Startseite

p1020369

 

Herzlich Willkommen beim Kinderschutzbund Aschaffenburg


Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren,
unsere Projekte, unsere Ziele, unser
Selbstverständnis. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen, erfahren mehr über unsere Philosophie und
bekommen vielleicht auch Lust, sich bei uns zu engagieren?

Ihr Kinderschutzbund Aschaffenburg e. V.

 

 

„Die City hilft!“ spendet 1.000 Euro an den Aschaffenburger Kinderschutzbund

 

spendenuebergabe-die-city-hilft-2016  Pressemitteilung vom 05.12.2016

 

Wie in meisten ehrenamtlich betreuten Vereinen ist auch beim Kinderschutzbund Kreisverband
Aschaffenburg e.V. das Geld knapp. Deshalb unterstützt ihn der Verein „Die City hilft!“ auch in
diesem Jahr mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro.

 

„Unser aller Pflicht ist es Kinder zu schützen, ihre Entwicklung zu fördern und ihnen in schwierigen
Situationen beizustehen, besonders in der heutigen Zeit, wo wir mit zunehmenden Problemen
konfrontiert werden“, macht Horst W. Rottmann, Centermanager der City-Galerie, deutlich.

 

Die aus der ursprünglichen Initiative der City Galerie Aschaffenburg ins Leben gerufene
Kinderhilfsaktion „Die City hilft!“ ist zu einem eigenständigen gemeinnützigen Verein gewachsen.
Die Landtagsabgeordnete Martina Fehlner ist, ebenso wie Steffen Leister von der Werbegemeinschaft
City Galerie, Mitglied im Vorstandsteam: „Unser Ziel ist es, Kindern zu helfen und zwar genau dort, wo
sicher ist, dass die Spenden direkt bei den Kindern ankommen! Dass wir uns dieses Jahr unter
anderem für den Aschaffenburger Kinderschutzbund entschieden haben, hat große Freude ausgelöst!“

 

In Vertretung des 1. Vorsitzenden des Kinderschutzbundes, Michael Link,  dankte Christine Fleckenstein
für dieses Adventspräsent und berichtete über ihre aktuellen Aktivitäten. Jedes Mitglied und die
ehrenamtlich Engagierten des Kinderschutzbundes, die sich an einem der Projekte beteiligen, haben
entweder eine entsprechende berufliche Ausbildung oder werden durch den Kinderschutzbund in
Workshops und regelmäßig stattfindenden Reflexionsgesprächen begleitet. Der Kinderschutzbund in
Aschaffenburg arbeitet seit 2004 und wird ausschließlich getragen durch die ehrenamtliche Tätigkeit
seiner Helfer und Mitglieder und finanziert sich nur über Spenden. Sie alle haben das Ziel, Kindern,
aber auch Eltern zu helfen und sie mit entsprechenden Angeboten zu unterstützen.

 

Weltkindertag 2016


Am 20. September fand in der City- Galerie eine gemeinsame Veranstaltung vom MIZ, Faia und dem KSB zum
Weltkindertag statt. Der Kinderschutzbund präsentierte, passend zum Motto des Jahres 2016 „Ich bin jetzt hier“,
eine große Weltkugel, auf der die Kinder die vielen Länder der Welt entdecken konnten. Ihre Aufgabe bestand
darin liebevoll gestaltete Figuren dem passenden Heimatland zu zuordnen.

Die jüngeren Kinder verschönerten mit viel Kreativität und Fantasie Schildkröten oder bastelten Kreisel aus
bemalten Hölzern und Schmucksteinen. Für Jugendliche gab es die Möglichkeit eine Brieffreundschaft mit
Schülern einer Schule in Tansania aufzubauen.

Mit Begeisterung ließen sich die Kinder schminken, wobei Spiderman und Schmetterlinge favorisiert wurden.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Rottmann von der City-Galerie und seiner Assistentin Frau Wolf für die gute
Unterstützung und Organisation und der Firma denn`s Biomarkt für das gespendete Obst.

Im Laufe des Nachmittags füllte sich die City-Galerie mit Kindern, die fröhlich ihre Luftballons vom Weltkindertag
schwenkten.

 

  p1020360 p1020386

p1020395  p1020367 spiderman

 p1020365 p1020381

 p1020398 p1020338

 

 

Kinder-Kultur-Tag 2016

IMG_1031

Am 3. Juli fand der diesjährige Kinder-Kultur-Tag im Nilkheimer Park statt. Ein Tag, der sich nur um die Kinder dreht  und an dem ein buntes Programm an Theater, Spielen, Musik, Mitmach-Aktionen und Kreatives geboten wird.

Auch wir waren wieder dabei und hatten einen Stand mit einer Wurfbude mit Preisen, unserer Schildkröte zum Ausmalen und dem leckeren Eis von „Der Süsse Löwer“.
IMG_1033
Wir bedanken uns recht herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die uns
an diesem Tag so fleißig unterstützt haben.

 

 

 

 

TRIMUM – ein interreligiöses und interkulturelles Musikprojekt


TRIMUM ist ein Musikprojekt, das seit über 4 Jahren neue Formen für eine Musik sucht, die christliche, jüdische
und muslimische Traditionen vereint. Ganz unter dem Motto „Weißt du, wer ich bin?“ möchten wir gemeinsam eine
musikalische Begegnung der verschiedenen Kulturen und Religionen in Aschaffenburg schaffen. Hinter jedem
Menschen steckt eine Geschichte, eine Sprache, eine Musik.

 

Trimum Main-Echo_

 

1. Workshop mit den Kindern
am 18./19.06.2016 in der
Grünewaldschule

 

 

 

 

 

 

 

 

Besichtigung der Stadtbibliothek

 

Am Dienstag, dem 21.06.2016 waren unsere Lerncoachs und die Mitarbeiterinnen der Elternwerkstatt zu
einer Besichtigung der Stadtbibliothek eingeladen.

Frau Reuter-Bulach, Leiterin der Stadtbibliothek, und Frau Seiller, zuständig für die Kinder- und Jugendbücher,
führten uns durch die verschiedenen Abteilungen. Wir begannen unseren Rundgang bei den Lernhilfen und
arbeiteten uns  über  die Fachbücher zum Erlernen von Sprachen, bis zu den Kinder- und Jugendbüchern vor.
In zahlreiche Bücher durften wir hineinschauen und  gewannen so viele Erkenntnisse zu deren Aufbau und
Anwendung. So gibt es beispielsweise drei verschiedene Kategorien für den Schwierigkeitsgrad eines Buches.
Einige Werke wurden sogar in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe konzipiert, so dass auch Menschen mit
Behinderung Zugang zu dieser Lektüre finden.
Interessant für unser Projekt  Lernhilfe war die Erkenntnis, dass es Bücher zum Erlernen von Sprachen mit
unterschiedlichen Ansätzen gibt, um die verschiedenen Lerntypen anzusprechen.
In der Kinder- und Jugendabteilung entdeckten unsere Lerncoachs eine Vielzahl von ansprechenden Medien.
Es gibt eine große Anzahl von Büchern, von einfachen Bilderbüchern bis hin zu anspruchsvoller Literatur.
Ebenso können sich die jungen  Leser ihre freie Zeit durch Zeitschriften, E-Books, DVDs und CDs versüßen.
Die Stadtbibliothek bietet wirklich jedem Wissbegierigen die Möglichkeit seinen Wissensdurst zu stillen und
füttert jede Leseratte mit Lesestoff.

 

20160621_201025

Frau Seiller zeigt uns Kinderbücher

20160621_202239

Die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes hören fasziniert zu

20160621_192050

In der Abteilung für Lernhilfen

20160621_200411

Unsere Referentinnen Frau Reuter-Bulach und Frau Seiller

Renovierung unser Geschäftsräume am 08. und 09. April 2016

 

foto weber

Die Firma Werkzeug Weber GmbH & Co.KG hatte sichtlichen Spaß bei der ehrenamtlichen Renovierung unserer Geschäftsstelle. Wir bedanken uns dafür bei jedem Einzelnen. Das habt ihr wirklich super gemacht!!!

 

Unser Ausflug zur Grube Messel am 29. März

 

P1010685

Das „Urpferdchen“

Zum ausführlichen Bericht bitte hier klicken

 

Vortrag Schulsystem   16. Februar 2016

 

Herr Fleckenstein vom Bildungsmanagement der Stadt Aschaffenburg lud die Lerncoachs des Kinderschutzbundes am Dienstag, dem 16. Februar 2016 zu einem Vortrag über „das Bayerische Schulsystem – Chancen und Möglichkeiten“ ins Bildungsbüro ein.
Der sehr informative Vortrag zeigte sämtliche Wege von der Grundschule bis ins Berufsleben auf. Auch durften die Lerncoachs jederzeit individuellen Fragen zu den von ihnen betreuten Schülern und deren Schullaufbahn stellen.
Nach zwei Stunden bedankte sich das Team der Lernhilfe beim Herrn Fleckenstein für den sehr interessanten Vortrag.

Unsere Winterwanderung am 21.02.2016


Am Sonntag, dem 21. Februar trafen sich 20 wetterfeste Mitglieder, Lerncoachs und Elternwerkstattler zur
diesjährigen Winterwanderung. Ausgangspunkt war der Parkplatz in Krombach-Oberschur. Die einstündige
Wanderung führte uns am Hüttenberger Kapellchen vorbei, 
wo unser 1. Vorsitzender, Michael Link, einen
kleinen
geschichtlichen Vortrag über die Historie dieser Kapelle hielt. Leider zerrte der Sturm an unseren
Regenschirmen, sodass
wir auf schnellstem Weg zum gemütlichen Teil im „Hüttenberger Stüberl“
übergingen. Dort verwöhnte uns Familie Amberg mit
leckerem Essen. In fröhlicher Runde und bei vielen
netten
Gesprächen ließen wir den Wandertag ausklingen. Trotz des schlechten Wetters haben wir das Beste
draus gemacht und für das kommende Jahr erneut einen Ausflug geplant.

© PGMK

 

Spende der Energieversorgung Main-Spessart an den Kinderschutzbund Aschaffenburg


Spende Energie MainSpessart

Wie in den meisten ehrenamtlich betreuten Vereinen ist auch beim Aschaffenburger Kinderschutzbund
das Geld knapp. Deshalb unterstützt die Energieversorgung Main-Spessart die Projekte „Elternwerkstatt“
und „Lerncoach“ des Vereins mit einer Spende in Höhe von 500 Euro. Thomas Vollmuth, Geschäftsführer
der Energieversorgung Main-Spessart: „Durch das Coaching werden die individuellen Stärken der Kinder
herausgearbeitet, wofür in der Schule oft die Zeit fehlt. Eine effektive Lernstrategie hilft den Schülerinnen
und Schülern die Motivation zu stärken und neue Ziele zu erreichen. Diese Unterstützung kann entscheidend
für den weiteren Lebensweg der Kinder sein.“

Schirmherrin des Aschaffenburger Kinderschutzbundes ist die Aschaffenburger Landtagsabgeordnete
Martina Fehlner: „Ich freue mich sehr über die finanzielle Unterstützung der wichtigen Bildungsarbeit
dieser beiden Projekte durch die Energieversorgung Main-Spessart. Ziel der Projekte ist es, Kindern und
Eltern zu helfen, wie man richtig für die Schule lernt. In beiden Projekten ist der Anteil von Kindern mit
Migrationshintergrund groß.“ Der Kinderschutzbund Aschaffenburg wurde im letzten Jahr mit dem
Integrationspreis der Regierung von Unterfranken ausgezeichnet.

Auch die stellvertretende Vorsitzende Marile Schneider-Günter dankte für die Spende und berichtete über
aktuelle Aktivitäten. Jedes engagierte Mitglied des Kinderschutzbundes, das sich an einem der Projekte
beteiligt, hat entweder eine entsprechende berufliche Ausbildung oder wird durch den Kinderschutzbund
in Workshops und regelmäßig stattfindenden Reflexionsgesprächen begleitet. Der Kinderschutzbund in
Aschaffenburg wird ausschließlich getragen durch die ehrenamtliche Tätigkeit seiner Helfer und Mitglieder
und finanziert sich nur über Spenden.

 

 

Der Kinderschutzbund gewinnt den Integrationspreis


Bericht lesen

 

Ehrenamtliche Helfer als Lerncoach gesucht!

Nähere Informationen zur Arbeit als Lerncoach erhalten Sie unter unserem Projekt Lernhilfe und finden Sie

>> hier